OnlinePunk

OnlinePunk

Werbung auf TikTok – mit verrückten Tänzen den Traffic steigern?!

Dass das Schalten von Werbekampagnen auf Facebook oder Instragram sehr effektiv ist, ist nichts Neues. Doch die Social Media Welt hat noch viel mehr zu bieten! Wir stellen euch heute TikTok vor – eine weitere Plattform von der manch einer bestimmt schon gehört hat- und erläutern deren Potenzial für Werbetreibende.

Was ist TikTok überhaupt und wer nutzt es?

Vermutlich ist bei einigen die App TikTok noch besser unter Musical.ly bekannt. Die beiden Plattformen fusionierten bereits Ende 2017. Das Format dieser App kommt ursprünglich aus China und hat derzeit etwa 130 Millionen Nutzer weltweit. Sie orientiert sich an den Plattformen Youtube und Instagram und hat dabei eine sehr junge Nutzergruppe von durchschnittlich unter 23 Jahren. Ab einem Alter von 13 Jahren kann man sich registrieren und anfangen eigene Videos zu produzieren. TikTok bietet die Möglichkeit, Videos mit Ton und Musik zu unterlegen, sie zu bearbeiten, mit Filter zu versehen und anschließend mit anderen Nutzern zu teilen. Der Fokus von TikTok liegt auf Unterhaltung, Comedy und Vlogs. In die App integriert ist eine riesige Datenbank aus der man unter verschiedenen Musiktiteln und Tonspuren zur Unterlegung des Videos wählen kann. Bei den aufgenommenen Clips handelt es sich meistens um kurze Sequenzen mit einer Dauer von oft weniger als 15 Sekunden. Um die Suche nach Videos zu bestimmten Themen oder bestimmten, gerade angesagten Challenges zu vereinfachen, wird bei TikTok oft mit Hashtags gearbeitet. Die Verweildauer auf dieser Plattform ist enorm hoch, da die Inhalte sehr schnelllebig sind und die Produktion von Videos in Echtzeit geschieht.

Unternehmen auf TikTok

Einige Unternehmen haben bereits den Schritt gewagt und sich bei TikTok registriert. Vor allem chinesische und westliche Brands testen die App derzeit für Kommunikations- und Kooperationsmaßnahmen. Aber auch Marken wie Adidas Neo haben es bereits geschafft durch Werbevideos, in denen mit Prominenten gearbeitet wird, ihre Reichweite auf 1 Million Follower zu erhöhen. Das Modelabel Guess startete eine gesponserte TikTok-Challenge. Hierfür forderte die Marke ihre Community und Influencer auf, unter dem Hashtag #InMyDenim Videos hochzuladen, in denen man sich erst ungestylt zeigt und im nächsten Schritt in einem aparten Guess-Outfit auftritt. Im Anschluss dieser Kampagne wurden ganze 30 Millionen Videos unter diesem Hashtag gepostet.

Erfolgreicher Content auf TikTok

Der erste Schritt um als Unternehmen auf TikTok Erfolg zu haben ist, sich ausreichend mit der Zielgruppe zu beschäftigen. Diese ist noch sehr jung und stellt somit eine neue Generation mit neuen Herausforderungen dar. Die heutigen Teenager sind sehr markenorientiert, was ein Unternehmen nutzen sollte, um eine Identifikation zwischen seinen Produkten und der Zielgruppe herzustellen. Hierbei gilt es IMMER, den Content auf die jeweiligen Bedürfnisse und Interessen zuzuschneiden. Wie schon erwähnt, ist die Plattform sehr schnelllebig und wird täglich mit unzähligen neuen Videos befüllt. Deshalb ist es für einen Werbetreibenden wichtig, schnell zu reagieren und sich von der Masse abzuheben. Außerdem gilt hier die Regel: Die ersten 3 Sekunden eines Videos sind die wichtigsten. Denn diese 3 Sekunden entscheiden ob der Nutzer das Video weiter ansieht oder zu einem anderen wechselt. Man muss also schon zu Beginn das Interesse der Community wecken. Ähnlich wie bei Instagram und Pinterest sind derzeit vordergründig Themen wie Fitness, Mode, Lifestyle, Beauty und Food sehr beliebt.

Tipps und Tricks

Es empfiehlt sich in den produzierten Videos Hashtags zu verwenden. Denn so können andere User mit eigenen Videos darauf reagieren. Dies kann gerne in Verbindung mit einer Challenge stehen, die auffordert, es dem Unternehmen gleich zu tun und passende Videos zu produzieren.  Auch die Zusammenarbeit mit Influencern kann hilfreich sein. Diese haben bereits eine eigene und zudem große Community und steigern die Reichweite des Unternehmens oder des Produktes welches beworben wird. Und auch die Vorbildfunktion, die Influencer oft mit sich bringen ist hier von Vorteil um Aufmerksamkeit zu erlangen.

Warum jetzt der richtige Zeitpunkt ist einzusteigen

TikTok ist eine sehr junge Plattform und erlangt momentan großes Aufsehen in der Marketing-Welt. Verglichen mit anderen populären Social-Media-Plattformen gibt es hier noch kein definiertes Erfolgsrezept. Dies kann man als Vorteil nutzen und erst mal rumexperimentieren, neue Dinge ausprobieren und seiner Kreativität freien Lauf lassen. Preislich gesehen sind Kampagnen, bezahlte Inhalte und das Schalten von Werbung auf Landingpages noch relativ preisgünstig. Um die junge Generation zu erreichen führt derzeit kein Weg an der App vorbei, denn genau hier hält sich diese heute auf. Deshalb ist es ratsam sich jetzt zu registrieren und die Zielgruppe schon einmal an sich zu binden, bevor der große Ansturm an Unternehmen die Plattform erreicht und es schwer macht, sich dann noch ausreichend voneinander abzuheben.